Praxis Dr. med. Christina Huber-Dietmaier

Home » Anwendungsbereiche

Anwendungsbereiche  der Akupunktur laut Weltgesundheits-Organisation WHO (Auszug):

»      Kopfschmerzen und Migräne
»      Schulter-Arm-Syndrom und Tennisellbogen
»      Kreuzschmerzen und Ischialgien
»      Gelenksschmerzen und Arthritis
»      Erkältungskrankheiten und Nasennebenhöhlenentzündungen
»      Bronchitis und Asthma bronchiale
»      Trigeminus-Neuralgie
»      Gesichtslähmung und Meniere-Krankheit
»      Verstopfung und Durchfall
»      depressive Verstimmung
»      Regelbeschwerden
»      Koliken
»      Gastritis
»      Allergien
»      Gewichtsreduktion
»      Raucherentwöhnung
»      Hormonstörungen
»      Schlafstörungen
»      Durchblutungsstörungen
»      allgemeine Krankheitsanfälligkeit
»      Müdigkeit und Energielosigkeit
»      Vegetative Dystonie
»      Nervosität, Unruhe und “schwache Nerven”

Liste der Anwendungsbereiche laut WHO


Wann dürfen Sie keine Akupunktur machen?
Bei Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten wie z.B.  Marcoumar, Sintrom, Xarelto dürfen Sie keine Akupunkturbehandlung erhalten, da die Gefahr einer Blutung zu groß ist.

Die Akupunktur lässt sich bei vielen weiteren Indikationen einsetzen. Kontaktieren Sie uns bitte mit Ihrem Krankheitsbild, um abzuklären ob wir Ihnen mit einer Therapie zur Seite stehen können.